Last Minute DIY-Weihnachtsgeschenke

Wir sind ordentlich in Verzug…die Grippe hat uns lange Zeit dahingerafft, deshalb müssen jetzt die geplanten Bastelein schnell vorangehen. Vieles ist als kleines Mitbringsel oder Geschenkchen geplant, deshalb hatte ich die Idee, dies mit Euch zu teilen, falls ihr noch Ideen braucht…

Mein Favorit dieses Jahr…Do&Dry Masse von Action…(Alternativ geht auch Salzteig..Rezepte findet ihr hierfür massig im Internet)… Wir haben Handabdrücke und Finger abdrücke genommen und daraus Bilder gemalt. Auf dieser Masse (die ca 1-2 Tage trockenen muss) kann man mit allen Farben malen. Ich habe meine Sharpies und normale Eddings genommen. Buntstifte und Wassermalfarbe gehen auch…

SONY DSC

Für Omas und Opas können auch gerne schnell Tiere wie Dinos aus Pappe gebastelt werden. Einfach eine Form malen, Füße dazu und Extras wie Mähne, Stacheln oder siehe oben Dinozacken auch ausschneiden. Auf das Haupttier stecken und fertig.

SONY DSC

Auch schön sind Abdrücke mit Fingerfarben oder Wassermalfarben (übrigens können die Salzteigdinger von oben auch einfach mit Farbe gemalt werden!)… zB hier ein Renntier…

SONY DSC

Hat man ein LED-Teelicht übrig…kann man mit Heißkleber und vorhandenen Dingen auch Schneemänner gebastelt werden.

Ganz simpel aber schön (besonders mit Weihnachtsmusik im Hintergrund und heißem Kakao neben einen…) Bügelperlen bilder… Kleine Kinder können Sterne machen, da diese schnell gehen..und größere können kompliziertere Muster und Formen machen (viele Anleitungen gibt es im Internet)

Auch nett sind Nähprojekte. Für kleine Kinder gibt es vorgestanzte Formen die man aussticken kann… große Kinder können nach Fantasie oder Vorlage sticken oder nähen… kleine Kissen und Täschen kriegen Kinder schnell hin und ein bisschen Stoff hat man immer rumliegen…

SONY DSC

Dieses Jahr sehe ich auch immer wieder schöne Vorlagen für Perlenbilder… dabei können die selbstklebenden Perlen auf die passenden Punkte aufgeklebt werden. Größere Kinder können natürlich ganze Bilder selbst gestalten… Super für die Feinmotorik und sehr schön zum Aufhängen oder als Kartenersatz …

SONY DSC

Ganz simpel wird aber oft unterbewertet…das klassische selbstgemalte Bild.. gern ein Familienbild der ganzen Familie…Wunderschön und besser als jede gekaufte Karte der Welt…

SONY DSC

Und als letzter Vorschlag…denn Butter, Mehl und Zucker hat man immer Zuhaus… selbst Backen…Verzieren lassen… Weihnachtsstimmung garantiert…und Ergebnis kann man in kleinen Tütchen in der ganzen Nachbarschaft verteilen, also ruhig ein bisschen mehr backen… ich wünsche Euch viel Spaß und einen tollen Bastelnachmittag….

SONY DSC

Bastelidee : Selbst gemalter Zoo

SONY DSC

Wir sind mal wieder krank.. kaum zu glauben?Ist aber so.. Aber das ist ein anderes Thema.. daraus dass der Kleine und Ich aber zu Hause k.o. rumhängen, aber mein Sohn selbst bei 40.5 Fieber nicht auf die Idee kommen würde sich ins Bett zu legen, muss eine Aktion her die lange beschäftigt… Soo nun präsentiere ich unser Werk.

Unser Zoo… die Idee ist simpel, aber manchmal sind solche Ideen die besten. Weil man kaum Material braucht. Und Stundenlang beschäftigt ist. Erst mit malen und dann mit Spielen.

So die Materialien:

Entweder ein großes altes Poster falsch herum mit Kreppband auf den Boden kleben / oder Karton o.ä.

Oder: wie bei uns.. Ikea- Papierrolle zum Malen (in der Kinderabteilung für schmales Geld) zwei Reihen nebeneinanderkleben.

Dazu: Stifte … wir benutzen für solche Sachen… diese hier: Stabilo woody 3 in 1 – multitalentstift… die sind super (nein leider krieg ich keine Provision..) sie sind überall abwischbar – bemalen auch Fenster,Stoffe und sogar als Schminke einsetzbar… richtig cool.. guckt einfach bei amazon… wenn dann was auf dem Boden landet dann ist es halt so.. kann man abwischen auch Stunden später… und dazu malen sie suuuper dick und flächendeckend ohne viel drücken zu müssen… sie sind etwas teurer aber wir haben sie seit einem halben Jahr – malen fast täglich und sie sind kaum abgenutzt…

 – auch Stempel und Aufkleber usw können natürlich eingesetzt werden…

– und die Schleichfiguren oder ähnliche Tierfiguren, Playmobilfiguren o.ä.  und Autos zum Futter rumfahren 😉

Dann haben wir als erstes ein paar Gehege gemalt. Straßen dazwischen und dann musste diskuttiert werden.

Welches Tier braucht was? Trinken? Essen? Wie sieht der Schlafplatz aus? einen See? Welche Tiere können mit welchen Tieren auskommen? Welche muss man trennen…

Suuuper Wissensvermittlung ganz nebenbei… war toll welche Gedanken sich mein Sohn schon mit 3 machen kann…

Am Ende haben wir dann seine Tierfiguren drauf gemacht und gespielt…Playmobilfiguren mussten füttern und Besucher wurden rumgeführt.

Der Fantasie ist keine Grenze gesetzt. Das kann man natürlich auch mit verschiedenen Themen machen… zB Ponyhof und -wiesen, Meereslandschaft, Spielplatz, Einkaufszentrum usw…

ich hoffe diese Idee inspiriert Euch…

liebe Grüße Sabine