Kindergeburtstag – Halloweenparty

SONY DSC

Dieses Jahr haben wir wieder eine Mottoparty gemacht nämlich zum Thema „Halloween“…  Dieses Motto ist wirklich zu empfehlen, da es viel hergibt. Im Internet kriegt man haufenweise Ideen und in den Läden oft tolle Deko ( besonders zu empfehlen ist  der Laden „Action“ – er hatte tolle UND günstige Deko!), vieles haben wir aber auch selbst gemacht…zeitlich haben wir einen Monat vorher laaaaangsam angefangen mit sammeln, basteln und vorbereiten. So haben wir geplant und durchgeführt:

  •  Einladung     de-pinterest-com Man kann diese Einladungen sehr gut mit dem Kind zusammen basteln. Ich habe Zähne einmal als Schablone gemalt und dannach hat Tobias neue Zähne übertragen und ausgeschnitten und dann an eine geknickte Pappe geklebt. Für die Einladungsinfos habe ich einen Zettel am PC entworden und dann klein ausgedruckt, so dass wir es in das Monster kleben konnten. Pappaugen oder Kulleraugen drauf und fertig.
  • Deko:

    z.B. Lollis mit Taschentüchern verpackt – ergeben schöne Geister und schon mal etwas für die Give-Away-Tüte. Kürbisse aus Pappe für Fenster und Wände, Monster aus Pappe für ein Ballspiel, Fledermäuse aus Pappe ausgeschnitten und überall im Haus und zB mit Zahnstochern auf die Muffins verteilt, Becher mit Aufklebern verschönert (Mund,Auge usw) zum Trinken, aber auch zum Turmaufbauen (Spiel), Papier-Frühstückstüten angemalt und als Laterne aufgestellt (Glas und dann LED Teelicht rein) usw

    Ausserdem habe ich aus Pappe Sterne ausgeschnitten und zusammen genäht mit der Nähmaschine. Das ergibt eine schöne Kette… zusammen beim Geburtstag haben wir dann noch Laternen aus Babygläschen gebastelt. Mit Kleister eingeschmiert und dann entweder mit Transparentschnipsel oder mit Mullbinden beklebt und dann jeweils ein Gesicht drauf kleben oder malen. Können die Kinder auch schön mitnehmen, wenn es soweit trocken ist.

    Im Raum selbst haben wir aus Taschentüchern Geister gebastelt  und Ballons aufgehängt. Dazu gekaufte Lampinions und Plastikspinnen, sowie die Pappfledermäuse… ein paar Lichterketten dazu und fertig.. (Die Lichtmaschine tut ihr übriges…)

  • Spiele:      af9b0fe544bee4bd74fa82489aa4d0de                                                           Von Onecreativemommy.com habe ich ein Bingospiel für jedes Kind ausgedruckt und auf Pappe geklebt. Bei einem hat mein Sohn alle Teile ausgeschnitten und im Haus überall mit Tesafilm aufgeklebt..zb auf die Tür vom Schlafzimmer, auf die Duschtür, Küchenfenster, usw usw… dann durften die Kids überall im Haus rumlaufen und suchen. (Regel: Keine Schränke aufmachen, Aufkleber sind immer sichtbar angebracht!)  Jeder hatte seinen Buntstift dabei und durfte dann vor Ort abzeichnen. Den kleineren Kindern habe ich etwas geholfen, sonst hat alles gut geklappt. Am Ende durften die Kids ihren voll ausgefüllten Bingoschein zeigen und haben dafür ein kleines Geschenk bekommen                                                                                                       SONY DSC                                                                                Nächstes Spiel war ein Quiz. Dafür habe ich 15 Halloweensymbole aufgemalt und im Partyraum auf die Wände geklebt. Dann habe ich mir für diese Wörter eine Quizfrage ausgedacht zB. Wer ist weiß und schwebt nachts besonders gern in alten Gruselschlössern rum? usw… dann mussten die Kids hinlaufen und die Hand auf das Symbol legen.                                                                                                                                 Dann haben wir noch eine Suche veranstaltet: diesmal mit bemalten Steinen :SONY DSC Mein Sohn und ich haben sie mit Sharpies angemalt und überall verteilt (Plan war im Garten,jedoch war es zu nass…deshalb im Haus…) wer 5 gefunden hatte durfte sich einen Lolli abholen…

    Später haben wir noch Turmaufbauen und mit Strumpfhose auf dem Kopf umschmeissen gespielt (Strumpfhose gefüllt mit einem Tennisball am Ende des Fußes) Ebenfalls haben wir Pingpongbälle durch das Pappmonster geworfen…aber auch mehr als freies Spiel… wer mochte konnte es versuchen, die kleinen wollten lieber spielen… Spiele wie Stopptanz und Reise nach Jerusalem mit Kissen waren auch wieder am Ende dabei und haben den Kindern großen Spaß gemacht. Such- und Sammelspiele sind besonders gut angekommen,weil es gleichzeitig gespielt werden konnte und weil es egal war, wie schnell jemand war… die kleinen Kinder haben zwar länger gebraucht,aber dafür haben die Großen schon mit dem Geschenk gespielt. SONY DSC                                                                                                Diese schönen Tüten gab es bei „Action“  und beschriftet mit Namen- konnten die Kinder ihre Preise und Süßigkeiten darin sammeln…

  • EssenSONY DSC                              Ich habe einen simplen Fantakuchen gebacken(Rezept kommt noch, da es wirklich einfach und lecker war… ) und mit fertigen Fondant einen Geist ausgerollt und ausgeschnitten mit einem scharfen Messer…dann mit Lebensmittelfarbe Gesicht gemalt und Plastikspinnen auf dem Kuchen verteilt (den Kids bitte erklären,dass sie nicht essbar sind)…leider habe ich den Fondant zu früh, als der Kuchen noch warm war drauf gemacht, deshalb hat sich der Geist gewellt… aber es war trotzdem ok.. vorher sah es jedoch so aus: SONY DSC                                                                              Ich habe für die Familienfeier noch einen Kuchen gebacken, da sieht man auch wieder den Fondant – einfach mit Keksausstechern Namen und Zahl ausgestanzt und dann belegt, vorher wieder mit Lebensmittelfarbe gefärbt.

    Sonst gab es Muffins, Obst und Halloweenweingummis, und später Pommes, Rohkost und bei Lidl gab es Chickenteilchen in Halloweenform dazu Würstchen warm gemacht und die Kids waren happy….

  • Planung: Wir haben den Geburtstag so geplant :Ankommen und Freispiel (es lief so gut, die Kids haben sich so toll verstanden, dass sie eine Stunde allein gespielt haben – ohne unser Zutun..Ein Traum! Spielen lassen!!Dann Geburtstagskuchen /  dann Geschenke auspacken mit Hilfe von Flaschendrehen, dann Bingospiel und Steine suchen … später dann im Keller erst Freispiel und  dann die restlichen Spiele warmes Essen und dannach Stopptanz und Tanzen  bis Eltern kommen.  Es war wirklich ein sehr schöner Geburtstag und total stressfrei… hoffe nächstes Jahr läuft es genauso… Hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren                                                 Lg, Sabine PS.Ich sehe gerade dass das ganze Layout des Textes verutscht ist…krieg es nicht hin..hoffe es stört euch nicht zu sehr beim Lesen…Sorry

Geburtstagsspiele

SONY DSC

Topfschlagen

Hallo, kommen wir jetzt zu den Partyspielen. Ich habe bei den Spielen auf ein paar Sachen geachtet… zB sind sie altersgerecht? Machen sie jedem Spaß? Wird ein Kind frustriert oder vorgeführt, wenn es verliert?(Es gibt manchmal fiese Spiele!Wo man hinfallen kann und dadurch verliert..muss nicht sein – finde ich .. zumindest nicht mit 4 Jahren)

Dann habe ich meinen Sohn gefragt, ob er Ideen hat oder Lieblingsspiele vom Kindergarten. Da kamen wir auf eine muntere Mischung.

Wir haben alles als eine Art Olympiade geplant, bei der man Punkte in Form von Steinen, die ich mit Oktonauten bemalt habe sammeln konnte

SONY DSC

mit Sharpies bemalte Steine oder Muscheln

. Dafür habe ich kleine simple Säckchen genäht, welche die Kids auch mitnehmen durften am Ende. Namen mit Sharpie drauf geschrieben, dann gab es keine Verwechslung und kein Streit, die Kids konnten sammeln und brauchten nicht alles in der Hand behalten. Ich habe ca 10 Spiele im Kopf gehabt und vorbereitet und habe dann spontan je nach Stimmung entschieden. Hier meine Ideen für den 4 Geburtstag

  1. Dosenwerfen Dosen waren mit Oktonauten bemalt
    SONY DSC

    Dosenwerfen

    Jeder durfte so lange werfen bis alle Dosen weg waren und dann bekam man einen Stein

  2.  Topfschlagen (kennt jeder) auch so lange bis man fündig geworden ist.SONY DSC
  3.  Eierlaufen (kennt auch jeder) mit Hütchen einen Slalomlauf gemacht
  4. SONY DSC

    Krankenwurf

    Auf eine große Pappe habe ich eine Krake gemalt und den Mund ausgeschnitten. Dadurch wurden Säckchen geschmissen… wer getroffen hat – bekam wieder einen Stein

  5. Schatzsuche  –
    SONY DSC

    Buddelwettbewerb

    In einem alten Kaninchenkäfigunterteil haben wir Sand reingetan (am besten sauberer – den lassen wir auch als kleinen Sandkasten im Partykeller für die kleinen Besucher) und dann habe ich kleine Bildchen von den Oktonauten ausgedruckt, laminiert und dann ausgeschnnitten. Die mussten die Kinder finden. Ich habe gesagt jeder muss 5 verschiedene finden. Habe reichlich Bildchen ausgedruckt. Als besonderes Highlight habe ich Edelsteine im Internet bestellt (so kleine – ein Beutel ca 100 Stk – 12 Euro) ca 25 reingetan und dann durften die Kids die gefundenen Edelsteine behalten. Denkt dran die Plättchen klein zu machen, damit die Kids lange suchen müssen.;)

    Ich habe als Hilfsmittel Bagger und Schäufelchen und Esslöffel dazu gelegt. Die Kids waren begeistert und haben auch später nach dem Spiel weiter gebuddelt… Wer mir 5 unterschiedliche Bildchen zeigen konnte bekam einen Stein..

  6. Stopptanz (kennt jeder) (letzten Zwei bekamen Steine)
  7. Reise nach Jerusalem mit Kissen (auf dem Boden)
  8. SONY DSC

    Luftballonspiel

    Ein paar Ballonspiele (zB hochhalten mit Treten,Boxen usw) oder Pärchentanzen mit Ballon dazwischen habe ich mir noch aufgeschrieben – wir kamen aber nicht dazu..da sie beim Kissenspiel so viel Spaß hatten und es mehrfach wiederholt wurde (Wie Stopptanz nur am Ende müssen sich alle auf ein Kissen setzen. Einer bleibt über..), dass dann schon Essen fertig war…

    SONY DSC

    Am Ende durften die Kids ihre Steine zeigen und eine Medailie abholen!

    Eigentlich war dann völlig egal wer wieviel Steine hatte…

    SONY DSC

    Oktonautensteine

    Es war kein richtiger Wettbewerb. Das Steine sammeln habe ich nur gemacht, damit kein Kind boykottieren wollte…denn auf die Steine waren alle scharf 😉 deshalb haben sie alles absolviert.. und der Spaß war ja dann da beim Spielen,aber manche brauchen einen Ruck… ein Kind wollte zB weiter buddeln… durfte es auch..aber dann gab es keinen Stein mehr und schwupps spiele er weiter mit 😉

Ich hoffe ihr habt ein paar Anregungen bekommen. Mein Tipp… manchmal sind die einfachsten Spiele von früher die Besten 🙂 Was wichtig ist, macht euch eine kleine Liste von den Spielen, denn spontan vergisst man doch viele Spiele..UND legt alle benötigten Materialien (Esslöffel,Pingpongball zum Eierlauf  – Schal und Topf zum Topfschlagen usw in eine Ecke… dann müsst ihr nicht suchen) Viel Spaß wünsche ich Euch beim Planen und Spielen!

Liebe Grüße, eure Sabine

Bastelideen für den Kindergeburtstag

SONY DSC

Unterwasser Bastelideen

Zu unserem Thema Oktonauten passt ja auch die Unterwasserwelt als Thema perfekt… Da ich auch Mädchen eingeladen habe (bzw mein Sohn) und ich auch etwas haben wollte, um die Kids ein bisschen ruhiger zu machen, falls zu viel getobt wird oder Unruhe reinkommt – habe ich ein paar Bastelideen angeboten

  1. Fische/ Figuren bekleben – Tobi und ich haben Fische, Seepferdchen, Kraken  und Muscheln ausgeschnitten und Schnipsel gemacht… dann haben wir ein paar Vorführfiguren vollgeklebt mit den Schnipseln und Glitter…so dass die Kinder dann sehen konnten, was möglich ist… ich habe dann am Tag selbst… auf denTisch die  „nackten“ Figuren, Papier mit den Figuren (unausgeschnitten drauf )sowie nur Papier (zum selber ausschneiden) hingelegt und dazu Schnipsel, Glitter und Glitterstifte zum Ausmalen…
  2. Dann habe ich bei Ikea billige bunte oder Holzrahmen gekauft und mit Kleber durften die Kids Muscheln, Schnipsel und Glitterzeichen draufkleben ( Später habe ich ein Gruppenfoto gemacht  – Motiv – alle standen an der geschmückten Wand und sprangen auf Kommando hoch – nicht gestellt, aber alle haben gelacht! – und habe das Foto dann ausgedruckt und die Rahmen den Kids mit dem Foto mitgegeben. Kam gut an.. als Erinnerung…
    SONY DSC

    Rahmen

    3. Aus selbstbemalten Papptellern wurden Kronen ausgeschnitten ( einfach in der Mitte bis zum Rand kreuzförmig reinschneiden…Kopf am besten anpassen am Ende…

4. Muscheln wurden angemalt  und 5. Ausmalen ausgedruckter Oktonautenbilder aus dem Internet (octonauts printables eingeben bei google) 6. Die Kids durften mit den Material natürlich frei basteln und malen wie sie wollten. Ich habe dies als Angebot in den Raum gestellt und habe keinen gezwungen. Mit Hinblick auf den tollen Rahmen haben aber alle mitgemacht… Ich habe angefangen mit den Kids zu basteln, nach der Torte, als beim Freispiel ein bisschen die Luft rausging… war an sich gut…die Kids kamen zur Ruhe… dannach wurde dann richtig im Keller getobt…keine Angst 😉

Liebe Grüße, Sabine

SONY DSC

Ebenfalls haben wir aus Toilettenpapierrollen Kranken gebastelt…

Thema des Kindergeburtstages – Oktonauten

Hier ein paar mögliche Ideen:

  •  Feuerwehr
  • Polizei
  • Mickey Maus
  • Disneyfilme wie Eiskönigin, MonsterAG,Nemo oder Cars
  • Fußball
  • Ritter
  • Wikinger
  • Prinzessinen
  • Sendungen wie : Jonalu, Leo Lausemaus,Oktonauten, usw
  • Grüffelo
  • Zoo
  • Lego
  • Star Wars
  • USW USW USW

 

Wir haben uns für Oktonauten entschieden, da es Tobias Lieblingsserie ist und da das Thema unglaublich viel hergibt…als nächstes habe ich bei Pinterest octonauts und party , birthday usw eingegeben, da die Amerikaner massig Ideen haben.. Zugegeben ich finde sie übertrieben…aber man kann sich viel abgucken und dann die dezentere Version anpeilen 😉 dann habe ich viele Bilder kopiert und ausgedruckt…

SONY DSC

Medallien

SONY DSC

Anstecker für Muffins

SONY DSC

Bingospiel

Mit den laminierten Bildern habe ich dann verschiedene Sachen gebastelt: Deko für Tisch und Muffins, Deko für Spiele, Anhänger usw usw… Bilder habe ich auch an die Tür und Wand geklebt als Deko…

SONY DSC

Bilder an die Wand geklebt im Partykeller… unterstützen das Eintauchen in die Oktonautenwelt..

Am besten gebt bei Pinterest oder google octonauts und printables ein… dann könnt ihr viele schöne Bilder runterladen die man einfach ausdrucken kann…

Ich habe zum Beispiel Bilder als Vorlage genutzt für zB Tshirts

SONY DSC

Bild ausdrucken, dann unters Tshirt legen und mit einem Sharpie nachmalen…

Nachdem man das Motto hat – überlegt man sich Spiele, die man ein bisschen auf das Thema tuned… zb Schatzsuche mit Figuren… Dosenwerfen mit Okto-Dosen usw…

Das geht natürlich für alle Themen… ich wünsche Euch viel Spaß… mehr Details gibt es im nächsten Beitrag… also bis bald… Sabine

 

Planung eines Kindergeburtstages

Als erstes spricht man mit dem Kind, was es sich wünscht. Bitte bitte..Hört auf das Kind…(es sei denn es ist größenwahnsinnig ;)) Manche Mütter machen ein MEGA-GELAGE und die Kids wären über einen Geburtstag auf dem Spielplatz glücklich…Feiert Kindergeburtstag und nicht Mama-will-zeigen-was-sie-kann-Tag 😉

Dann macht euch Gedanken wo ihr feiert…Zuhause?Drinnen oder Garten? Spielplatz? Park? Indoorspielplatz? Bauernhof? usw… Und dann überlegt wieviele Gäste Platz haben. Drinnen würde ich keine 20 Kids einladen.. aber das ist logisch… Meistens laden Mamas so viele Kinder ein, wie das Kind alt wird. dh 4 Gäste zum 4. Geburtstag. (Es sei denn es ist eine Sommerparty und der Garten ist riesig 😉  Ich habe 5 eingeladen, aber ein Kind wurde krank…und es passte gut mit den Spielen usw… Das Kind sollte allein wählen, wen es einläd… ich bin totaler Gegner von falscher Höflichkeit „Aber er hat mich auch eingeladen, den muss ich auch einladen“ … furchtbar.. dann würde man im schlimmsten Falle 20 Kinder einladen müssen. Aber jeder so wie er meint… Ich erkläre es den Mamas von den nicht eingeladenen Kinders kurz, damit keiner eingeschnappt ist, aber ehrlich gesagt gab es bis jetzt keine Probleme. Er darf halt nur 5 einladen und er ist der Chef an dem Tag und er wünscht sich diese Gäste. so. fertig.

Wo und wer – haben wir also… dann: wann.. am besten Freitag, Samstag oder Sonntag – weil dann viele SportAg´s und so weiter nicht statt finden und am Wochenende kann der Papa mithelfen. 15-18 Uhr ist eine ganz gute Zeit. Und drei Stunden reichen!! Dannach ist die Luft raus… Macht euch einen kleinen Plan, was wann statt findet, dann könnt ihr das ganz gut abhandeln. ZB 15.Uhr erstes Ankommen und freies Spielen 16 Uhr Torte auspusten und essen. 16.30 Spiele oder Basteln..bzw Aktionen wie Schnitzeljagd…17.15 Essen und dann Freies Spielen.. Natürlich nicht nach Stechuhr.. ihr müsst schön spielende Kinder NICHT zum Essen zwingen… aber meist passt es so vom Timing… und MICH macht es sicher, wenn ich einen Plan im Kopf hab… Plant immer jemanden zum Helfen ein… ZB hat mein Mann bei den Spielen mit geholfen (so dass ich Fotos machen konnte) und hat das Essen vorbereitet..(Pommes und Würstchen reichen… Rohkost dabei..langt..) Man kann nicht überall sein und es passiert immer mal das Kinder sich streiten, auf Toilette müssen, sich weh tun usw… es wäre unnötiger Stress alles allein zu machen…

Jetzt haben wir Ort, Gäste, Zeit und es fehlt das wie… Ich empfehle immer ein Thema… man kann alles damit aufbauen…Spiele zum passenden Thema… Bastelaktionen.. Essen.. Tortendeko… normale Deko… und Giveaways.. Freunde von Tobi sagen manchmal, dass sie sich bei den Oktonauten oft an seine tolle Party erinnern.. das finde ich besonders schön…  als Beispiel für unsere Themenparty (genaueres kommt)

  • Einladung mit Oktonautenbild
  • Spiele mit der Thematik unter Wasser zB. Dosenwerfen (angemalt mit Okto-motiven)
  • Torte (mit Gesicht von Captain Barneby mit Fondant gemacht)
  • Basteln (mit Muscheln)
  • Tischdeko und Raumdeko Fische, Figuren der Serie Uboote usw
  • Giveaways mit muschelnbeklebten Rahmen mit einem Foto der Feier drin

Ich hoffe der erste Überblick hat Euch geholfen…  näheres kommt in den nächsten Tagen.  Als kleinen Tipp : Ich habe fast alles selbst gebastelt ( find ich  schöner und persönlicher…) und schon ein Monat vorher langsam angefangen Ideen zu sammeln Material zu kaufen, Auschau zu halten nach Fischformen (zB Chips oder so…)  Wenn man alles kauft braucht ihr natürlich nicht so eine lange Anlaufzeit… aber mir hat es großen Spaß gemacht. Ich habe fast alles mit Tobias zusammen gebastelt… bzw ihn helfen lassen… so dass er bei seiner Feier stolz war und mehr das Gefühl hatte er hat mitbestimmt… als wenn man einem Kind alles nur vorsetzt… zB habe ich Oktonautensteine gebastelt und Tobias hat sie gesammelt und ich bemalt..

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Planen… ich glaube das ist schon die halbe Miete, wenn man alles gut geplant hat… liebe Grüße, Sabine

SONY DSC

Oktonautensteine

 

 

 

 

Kindergeburtstag feiern

Hallo,

in den nächsten Beiträgen geht es um das Thema Kindergeburtstag… Erstmal geht´s um Basis-Überlegungen… Was mache ich wie, wann und wound mit wem? Und dann gebe ich euch ein Beispiel wie wir gefeiert haben. Unser Thema war „Oktonauten“ – das ist eine Serie, die bei SRTL läuft. Es war ganz schön und man kann sich viele Ideen im Internet holen… Gerade wenn man ausländische Serien oder Figuren/Filme wählt gibt es gerade in der USA tausend Ideen, die man nachmachen kann oder wo man sich inspirieren kann… Also geplant sind folgende Beiträge:  1. Planung 2. Thema finden und recherchieren… 3. Einladungen 4.Torte 5.Dekoration 6. Spiele 7. Bastelideen 8.Giveaways 9. sonstige Tipps…

Ich hoffe ihr werdet viel Spaß haben mit dem neuen Thema:) Bis morgen…

SONY DSC

4.Geburtstag – Familienfeier…(noch ohne Oktonautenthema)