Ideen für die Ferienzeit – Sommerliste

1-1-Luftballonstempeln 17.08 (25)

Da bei uns die Kindergartenferien langsam zu Ende gehen, habe ich gemerkt, wie lange so ein paar Wochen werden können, wenn das Kind rund um die Uhr um einen herum wuselt. Da müssen Ideen her, die man recht schnell ohne viel Aufwand und optimalerweise ohne Megakosten umsetzen kann.

Vieles haben wir erprobt und einfach mal gesammelt. Auch wenn manche Ideen unspektakulär aussehen… manchmal fehlt einem einfach die Inspiration… da hockt man in der Bude und überlegt, obwohl man so einfache Sachen vor der Nase hat. Ich habe es meistens so gemacht, dass ich meinem Sohn aus meiner Liste 2-3 Vorschläge gemacht habe und er konnte wählen. Was mir dabei wichtig ist, dass dabei nicht ein komplettes Tagesprogramm gemeint ist… Ich finde Langeweile für Kinder extrem wichtig. Dabei entstehen die schönsten Spiele und die tollsten Ideen. Ich sehe immer mehr Mütter, die sich in den Ferien zerreissen, um den Kids ein Megaprogramm zu bieten. Hmm.. ich bin kein Animationsclown… klar die Wochen sind lang und man muss etwas unternehmen… aber muss es jedes mal ein Freizeitpark sein oder ein Spaßbad für 15 Euro pro Person? Nein, auf dem Spielplatz oder im Wald haben die Kinder oft genau so viel Spaß. Ein guter Mix ist am schönsten. In meiner Liste finden sich Sachen, die man zusammen mit Freunden aber auch allein machen kann. Lasst euch einfach inspirieren. Ich habe es so gemacht, dass ich mir meine zusammengesuchten Sachen in einer Liste ausgedruckt habe und in den Kalender geklebt habe. Dort gucke ich meist morgens rein und gucke,was man einplanen kann… je nach Wetter und Laune..

Ich wünsche dann mal viel Spaß beim durchforsten…und natürlich auch beim Umsetzen. Auch wenn für viele schon die Ferien zur Neige gehen, diese Liste kann man natürlich das ganze Jahr gebrauchen…Wochenenden gibt es ja auch genug…

Eine letzte Idee… Ich knipse uns oft bei den Unternehmungen und mache am Ende eine kleine Sommercollage als Erinnerung… Ach so, ich habe in dem Beitrag jedoch bewusst darauf verzichtet Fotos reinzustellen, da ich finde das meiste ist nur ein Vorschlag und kann so gemacht werden wie man will… und es macht die Liste auch einfacher zum Ausdrucken und zum Durchgucken, wenn nicht ständig Bilder dazwischen sind. Falls ihr euch z.B. ein Thema ausgesucht habt und Inspiration für die Umsetzung braucht oder Rezepte o.ä. guckt einfach im Internet. Wer zB Schlüsselanhänger basteln will, muss nach dem Alter und den Interessen der Kinder entscheiden. Mit größeren kann man vielleicht schon häkeln mit kleineren zB malen (und dann laminieren) …

 

Liste

Kreatives:

  • Steine bemalen (Acyrlfarbe oder Edding/Sharpies)
  • Sachen für den Kaufladen basteln (z.B. Aus Filz Käsescheiben, Pommes aus Schwamm , oder malen und dann laminieren zB auch Geld)
  • Bilderrahmen gestalten (mit gesammelten Muscheln, Steinen, gepressten Blumen bekleben oder einfach anmalen, bestempeln usw)
  • Backen (Pizza oder Kekse in bestimmten Formen zB. Pokemon oder ähnlich aktuelles)
  • Bügelperlen (Bilder oder auch Armbänder)
  • Zaubersand herstellen und damit spielen (Rezept: 8 Teile Mehl z.B. Tasse 1 Teil Öl – gern kann man das mit Lebensmittelfarbe aufpeppen)
  • Namensbilder basteln (Name groß aufschreiben und dann mit Schnipsel bekleben – zB als Türschild) (oder aus Ton)
  • Fingerstempelbilder (mit Fingerfarbe Figuren zB Fisch oder Blume ausstempeln)
  • eigenes Eis herstellen (ohne Eismaschine gefrorene Früchte mixen und Jogurth o.Milch dazu. Beim Sorbee einfach etwas Wasser und Puderzucker dazu)
  • Familienwappen zeichnen wie bei Harry Potter
  • Zaubertricks lernen und Vorführung machen
  • Fotos sortieren / Collage basteln / Buch erstellen
  • große Straßenkreidebilder malen
  • Muschelkette basteln
  • Kneten oder eigene Knete herstellen
  • Stadt-Land-Fluss spielen mit eigenen Sachen wie z.B. Spielzeug, Tv-Figur, Sänger
  • Traumfänger basteln
  • Geschichte schreiben, kleines Buch gestalten vielleicht vom letzten Urlaub oder Geschichten die im Kindergarten passiert sind, Abendteuer usw
  • Puzzlemarathon
  • Etwas Pflanzen zB. Baum oder Erdbeeren
  • Sandburg bauen mit Fähnchen, Burggraben, Figuren (zB von Playmobil)
  • Origami
  • Lego- oder Duplowelt bauen z.B. Zoo, Spielplatz, Schule usw
  • Eisenbahn zB Brio aufbauen
  • Auf großem Karton Welt aufmalen z.B. Zoo, Schienenverkehr, Straßenlandschaft und dann mit Figuren und Schleichtieren bespielen
  • Wand / Mauer mit Straßenkreide bemalen
  • Bücher anschauen
  • Ausmalbilder eigene Bilder malen
  • Bastelnmit Toilettenpapierrollen (Raketen, Autos,Fernglas)
  • Karten basteln z.B. Einladungen für nächsten Geburtstag
  • Leinwand anmalen z.B. ganz abstrakt oder etwas nachmalen
  • Kratzbilder machen (mit Wachsmaler eine Seite bunt und dann schwarz ausmalen und kratzen)
  • einfache Sachen nähen wie z.B. Kissen, Tasche
  • Mit Ton gestalten
  • Laubsägearbeiten machen
  • Spielemarathon machen
  • Kartenspiele
  • Buchstaben und Zahlen üben zB Nachzeichenen im Sand
  • Reperaturarbeiten zusammen machen
  • neue Wandgestaltung oder Fensterdeko basteln
  • Tagebuch basteln / verschönern / anlegen
  • Fotosession machen
  • Schlüsselanhänger basteln
  • Blumentopfdeko basteln zB. Herz aus Draht formen (mit Stiel) und dann Perlen drauffädeln)
  • Schutzengel basteln
  • Salzteig (1 Tasse Wasser / 2 Tassen Mehl / 1 Tasse Salz /1TL Öl)
  • Tassen bemalen mit Porzellanstiften oder Sharpies
  • Burg aus Küchenrrollen basteln
  • Knopfmemory basteln (in Flaschendeckel jeweils zwei gleiche Knöpfe kleben)
  • Vogelhäuschen bauen
  • Briefe schreiben an Mitschüler oder Oma und Opa

Aktives:

  • Zelten
  • Fahrradtour
  • Picknicken
  • See besuchen
  • Seilspringen
  • Fußball spielen
  • Trampolin hüpfen
  • Angeln gehen
  • Zoobesuch
  • Parkbesuch
  • Spielplatzbesuch
  • Flohmarktbesuch
  • Tanzparty veranstalten
  • Blumen pflücken / pressen
  • Wasserschlacht mit Schwämmen oder Wasserbomben
  • zur Bibliothek fahren
  • Autowaschen mit Badesachen
  • Nachtwanderung
  • Planetariumbesuch
  • Schnitzeljagd
  • Badminton spielen
  • Bowlen gehen
  • Indoorspielplatzbesuch
  • Schwimmbadbesuch
  • Museum mit Kinderprogamm besuchen
  • Schifffahrt machen
  • Bobbicar / Roller / Fahrrad fahren
  • Autowaschanlage für Bobbicar bauen
  • auf Bäume klettern üben
  • Fotosafari durch die Stadt machen mit Stadtplan
  • Lagerfeuer mit Stockbrot und Marschmellows
  • Sterne beobachten
  • in der Nachbarschaft Hund zum spazierengehen ausleihen
  • Drachen steigen lassen
  • Bauernhof besuchen
  • Theater oder Puppentheater besuchen

sonstiges:

  • Kinoabend mit Popcorn
  • Spielzeug aussortieren
  • Hörspiele hören
  • Hörspiel selber aufnehmen
  • Video aufnehmen zB mein Tag… für Oma und Opa

Viel Spaß damit…

Advertisements

Bastelideen für den Kindergeburtstag

SONY DSC

Unterwasser Bastelideen

Zu unserem Thema Oktonauten passt ja auch die Unterwasserwelt als Thema perfekt… Da ich auch Mädchen eingeladen habe (bzw mein Sohn) und ich auch etwas haben wollte, um die Kids ein bisschen ruhiger zu machen, falls zu viel getobt wird oder Unruhe reinkommt – habe ich ein paar Bastelideen angeboten

  1. Fische/ Figuren bekleben – Tobi und ich haben Fische, Seepferdchen, Kraken  und Muscheln ausgeschnitten und Schnipsel gemacht… dann haben wir ein paar Vorführfiguren vollgeklebt mit den Schnipseln und Glitter…so dass die Kinder dann sehen konnten, was möglich ist… ich habe dann am Tag selbst… auf denTisch die  „nackten“ Figuren, Papier mit den Figuren (unausgeschnitten drauf )sowie nur Papier (zum selber ausschneiden) hingelegt und dazu Schnipsel, Glitter und Glitterstifte zum Ausmalen…
  2. Dann habe ich bei Ikea billige bunte oder Holzrahmen gekauft und mit Kleber durften die Kids Muscheln, Schnipsel und Glitterzeichen draufkleben ( Später habe ich ein Gruppenfoto gemacht  – Motiv – alle standen an der geschmückten Wand und sprangen auf Kommando hoch – nicht gestellt, aber alle haben gelacht! – und habe das Foto dann ausgedruckt und die Rahmen den Kids mit dem Foto mitgegeben. Kam gut an.. als Erinnerung…
    SONY DSC

    Rahmen

    3. Aus selbstbemalten Papptellern wurden Kronen ausgeschnitten ( einfach in der Mitte bis zum Rand kreuzförmig reinschneiden…Kopf am besten anpassen am Ende…

4. Muscheln wurden angemalt  und 5. Ausmalen ausgedruckter Oktonautenbilder aus dem Internet (octonauts printables eingeben bei google) 6. Die Kids durften mit den Material natürlich frei basteln und malen wie sie wollten. Ich habe dies als Angebot in den Raum gestellt und habe keinen gezwungen. Mit Hinblick auf den tollen Rahmen haben aber alle mitgemacht… Ich habe angefangen mit den Kids zu basteln, nach der Torte, als beim Freispiel ein bisschen die Luft rausging… war an sich gut…die Kids kamen zur Ruhe… dannach wurde dann richtig im Keller getobt…keine Angst 😉

Liebe Grüße, Sabine

SONY DSC

Ebenfalls haben wir aus Toilettenpapierrollen Kranken gebastelt…

Sommerfest in der Nachbarschaft : Spiele, Planung, Ideen und Anleitungen auch für Kindergeburtstag

SONY DSC

Dieses Jahr habe ich mich um unser Kinderprogramm beim Nachbarschaftsfest gekümmert. Ich habe mir Spiele, die Durchführung und das Ganze ausgedacht und ich hoffe,dass ich jemanden der gerade so etwas plant (oder auch einen Kindergeburtstag) etwas helfen kann.

Also ich habe eine Art Parcour mit vielen Spielstationen geplant. 1. Habe ich mich vergewissert wie viel Platz wir haben, wie viele Kinder kommen, wie alt die Kids alle sind und was für Materialien schon mal da sind… dann habe ich geplant..

SONY DSC

Straßenplan

Ich habe feste Spiele geplant und offene Angebote wie die Bobbicarstrecke…

SONY DSC

SONY DSC

meine Spielstationen habe ich so aufgebaut und mir ausgedacht, dass sie variabel in der Schwierigkeit waren. Wir hatten Kinder die ein Jahr alt waren und 8jährige dabei… Ich habe einfach die Regeln dementsprechend verändert. zB Große mussten oft blind etwas machen, oder auf einem Bein, oder von weiter weg werfen. Das klappte hervorragend…

SONY DSC

Monsterstation

So kamen dann 11 Spielideen zusammen… auch mit Klassikern wie Dosenwerfen und Kegeln…diese Ideen konnten dann später auch im Freispiel genutzt werden.

SONY DSC

To-Do-Liste

Als nächstes habe ich aufgeschrieben,welche Sachen ich noch brauche. Und wen ich fragen kann…zB habe ich für jeden Spielstand einen Eimer gebraucht und eine Nachbarin gefunden,die soviele Eimer hatte. Dort habe ich übrigens die Anleitung des Spiels aufgeschrieben und Materialien die klein waren zB Löffel usw reingetan. Dann flogen diese nicht rum und jeder sah sofort was er machen musste und wo der Stand war…

Ich habe KEIN Geld ausgegeben für die Spiele, sondern Sachen benutzt die da waren… was immer gut ist.. zum Schmeissen habe ich dann zB mal Socken genommen, mal Tennisbälle vom Nachbarn, mal Luftballons mit Sand befüllt… je nachdem was ich gebraucht habe…

SONY DSC

ParcourKarte

Dann habe ich eine Parcourkarte zum Durchstreichen gemalt (Symbole sind wichtig,wenn nicht alle Kids lesen können!) und kopiert. (Stifte kamen auch in jeden Eimer)

Dazu wurde noch ein bisschen gebastelt:

SONY DSC

mein Sockenmonster … fast fertig

Und dann am Tag nur noch aufgebaut: Eimer hingestellt und drumherum die Stationen:

1. Kegel umwerfen

SONY DSC

SONY DSC

2. Monsterfütterung: Socken durch das Monster schmeissen siehe oben

3.Piratenstation (Planschbecken aufpusten,Wasser rein und auf Steinen ein langes Holzbrett als Planke drüber legen..drüber laufen)

4. Pingpongbälle mit Wasserpistolen von Kerzen abschießen

SONY DSC

5. Torwandschießen

6. Strumpfhose auf den Kopf und eine Flasche umwerfen… (da hatten auch die Eltern Spaß)

SONY DSC

7. Dosenwerfen

SONY DSC

besonders für Kleine super

8. Turm bauen – je größer das Kind desto größer der Turm

SONY DSC

9. Stelzenlauf

10. Eierlauf (mit Pingpongbällen)

und 11. Sandballonswerfen

Mit der Karte mussten die Kinder und die Mamas durch die Stationen gehen, abhaken und am Ende gab es eine Medaille und einen kleinen Preis (Werbegeschenke wie Bälle usw)

SONY DSC

GUT GEMACHT!

So gab es Sachen, die die Kids zur späten Stunde noch frei bespielen konnten. Nix konnte jemanden verletzen oder kaputt gehen. Kinder hatten großen Spaß und die Eltern auch, weil sie ein bisschen Zeit für sich hatten…

Einziger Punkt wo man vorsichtig sein muss: Medaillien nicht mit fester Schnur o.s. machen sonst besteht Gefahr, dass die Kids sich erhängen…also bitte weiche Wolle benutzen die nachgibt.. 😉

Soo.. ich hoffe ich konnte Euch einen Eindruck verschaffen, wie man so ein Fest ohne Kosten selbst veranstalten kann…